Data Extent

Andere Formate

Die Informationen dieser Seite stehen auch in folgenden Formaten zur Verfügung.

JSON RDF

via the DKAN API

Bevölkerungsindikatoren - Wohndauer

Die Statistiker der Stadt Münster haben neue Bevölkerungsindikatoren zum Thema "Wohndauer" berechnet, die nun in diesem Datensatz für Münster, die sechs Stadtbezirke und die 45 Stadtteile vorliegen und auch geschlechterdifferenziert aufbereitet sind.

Bei der Betrachtung der Wohndauer wird die Verweildauer an der aktuellen Adresse untersucht. Das bedeutet, dass die gesamte Wohndauer in der Stadt Münster aufgrund von Umzügen im Stadtgebiet höher sein kann als an der jetzigen Adresse. Im Fokus der Auswertung steht die Wohnberechtigte Bevölkerung im Alter von 18 und mehr Jahren, da im Kindesalter der Wohnstandort und die Wohndauer durch die Eltern bestimmt sind.

Die Wohndauer an der Adresse gibt Hinweise auf die Verbundenheit und Identifikation der Bewohnerinnen und Bewohner mit ihrem Wohnumfeld, gleichzeitig aber auch auf die Wahl des Wohnstandortes in Abhängigkeit der einzelnen Lebensphasen. Das wird insbesondere im Lebensabschnitt von Ausbildung und Studium und der damit verbundenen Mobilität deutlich. So ist bei der Interpretation der Werte auch das Vorhandensein sozialer Infrastruktur in den Stadtteilen zu beachten. Sind in einem Viertel zum Beispiel sehr viele Studentenwohnheime vorhanden, so ist eine kürzere Wohndauer oftmals auch dadurch begründet. In der zeitlichen Entwicklung der Werte für eine Wohndauer bis zu einem Jahr können sich zudem größere Wohnbauprojekte und deren Erstbezug widerspiegeln.

Mit Blick auf die berechneten Werte zeigt sich für die Gesamtstadt Münster zum Jahresende 2019 eine durchschnittliche Wohndauer der Wohnberechtigten Bevölkerung im Alter von 18 und mehr Jahren von 12,94 Jahren. Sie hat sich im Rückblick der letzten 5 Jahre kaum verändert. Große Unterschiede gibt es jedoch bei einer Betrachtung auf der Stadtteilebene. Hier variieren die Werte von knapp 6 Jahren Wohndauer im Bahnhofsviertel bis zu fast 21 Jahren in Hiltrup-Ost. Im Stadtbezirk Mitte liegt die durchschnittliche Wohndauer der Erwachsenen bei 10,66 Jahren, während sie in den Außenstadtbezirken über dem städtischen Durchschnitt liegt.

Stadtteile mit hoher Wohndauer sind im Rückblick der letzten fünf Jahre neben Hiltrup-Ost auch Nienberge (19,31 Jahre), Sprakel (18,58 Jahre), Gelmer-Dyckburg (17,43 Jahre) und Wolbeck (16,83 Jahre). Von kurzer Wohndauer sind insbesondere die Stadtteile Neutor mit 6,42 Jahre, Hafen (7,39 Jahre) oder Buddenturm (7,66 Jahre) geprägt. Wird der Betrachtungsfokus auf die Münsteraner Bevölkerung gelegt und hier insbesondere auf die sogenannten ‚Alteingesessenen‘, so lebt mehr als jeder fünfte Erwachsene zum Jahresende 2019 schon 20 Jahre oder länger an der aktuellen Adresse, während es auf der anderen Seite 13,19 Prozent der Wohnberechtigten Bevölkerung sind, die dort noch kein ganzes Jahr leben.

PS: Diese Informationen stammen aus dem Newsletter der Statistikdienststelle der Stadt Münster. Wenn Sie sich für aktuelle statistische Informationen interessieren, dann können Sie sich unter diesem Link für den Newsletter anmelden.

Dateien und Quellen

FieldValue
Angepasst
2020-09-22
Veröffentlichungsdatum
2020-08-25
Homepage URL
Bezeichner
2ac732e5-de75-42b2-ba38-c5142901386b
Datenquelle
Spatial / Geographical Coverage Area
POLYGON ((7.5290679931641 51.89293553285, 7.5290679931641 52.007625513725, 7.7350616455078 52.007625513725, 7.7350616455078 51.89293553285))
Spatial / Geographical Coverage Location
Münster
License
Author
Stadt Münster
Contact Name
Open Data Koordination der Stadt Münster
Contact Email
Public Access Level
Public
Additional Info: 
FieldValue
Kennziffera66
KategorieBevölkerung - Wohnen
QuelleStadtplanungsamt

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.