Online-Vortrag vom 10.11.2020: "Selbstbestimmt und neutral informieren - Ein Wegweiser durch den Dschungel offener Behördendaten"

Online-Vortrag vom 10.11.2020: "Selbstbestimmt und neutral informieren - Ein Wegweiser durch den Dschungel offener Behördendaten"

 

Unter dem Stichwort „Open Data“ haben in den letzten Jahren viele Behörden ihre „Datenschatztruhen“ geöffnet. Egal worüber man sich informieren möchte, ob Standorte von Mobilfunkmasten, Verkehrsunfälle, Lärmkarten, Gebäudeumrisse oder Bevölkerungsstatistiken: Es gibt zahlreiche steuerfinanzierte Internet-Angebote, die öffentlich genutzt werden können.

In diesem Vortrag wird nach einer Einführung und der Vermittlung von zielgerichtetem Hintergrundwissen anhand von praktischen Beispielen gezeigt, wie öffentliche Daten genutzt werden können und wie man sich als Bürger selbstbestimmt informieren kann. Dazu schauen wir uns konkret einige Internetangebote an und es kann hierbei auch auf die Wünsche der Zuhörer eingegangen werden.

Bundesbehörden sind bereits zur Veröffentlichung ihrer Daten verpflichtet und von einigen Kommunen – wie z.B. der Stadt Münster – gibt es Angebote zur freien Verfügbarkeit und Wiederverwendung offener Daten. Wird Open Data als Grundpfeiler von Transparenz, Partizipation und Mitbestimmung gesehen, so sind damit auch mögliche Nachteile verbunden wie Kosten und Befürchtungen rund um die Datensicherheit, auf die ebenfalls im Vortrag eingegangen wird.

 

Dieser Online-Vortrag hat stattgefunden am Dienstag, 10.11.2020 um 17:00 Uhr

 

Unter diesem Link finden Sie die Vortragsfolien als PDF-Download

 

(Infos zur Teilnahme: Es wird keine zusätzliche Software benötigt wie z.B. Microsoft Teams oder Zoom. Sie können mit einem aktuellen Internetbrowser per Computer, Tablet oder Handy teilnehmen. Ab 16:45 wird die Online-Videokonferenz gestartet damit Sie gern schon früher einschalten können, um zu testen, ob es für Sie funktioniert. Sie können selbst entscheiden, ob Sie mit Mikrofon und Webcam teilnehmen, oder ohne. Sie haben in jedem Fall die Möglichkeit, über Textnachrichten an der Diskussion teilzunehmen und Fragen zu stellen. Die verwendete Videokonferenzsoftware "Big Blue Button" ist eine offene und freie "Open-Source"-Software und wird uns freundlicher Weise zur Verfügung gestellt vom Verschwörhaus Ulm.)

 

Zeitplan

16:55 Start der Videokonferenz / Zeit für technischen Test
17:05 Einführung zum Thema Open Data
17:20 Übersicht über die Informationsangebote
17:30 Anschauen konkreter Beispiele
17:50 Zeit für Fragen & Diskussion
18:00 Ende der Online-Videokonferenz

Wie freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.